MANSARDE

Die Bedienstetenzimmer transformieren zur urbanen Dachwohnung.

1/10

Ein Estrich in einem Bürgerhaus: Die kleinen Zimmer waren schmutzig und kalt. Es wohnten die Bediensteten darin. Ziel war es, den Wohnzustand in die Gegenwart zu überführen ohne die Gemütlichkeit der Mansardenräume zu verlieren.

 

In der Eingangshalle empfängt ein vielfarbiger Terrazzo den Hausbesucher. Im Dach verbindet der massive Dielenboden aus Eiche alle Zimmer zu einem fliessenden Ganzen. Ein Lichthof, umschlossen von filigranen Sprossenfenstern, schafft unerwartete Sichtbezüge. Als Verweis zur ursprünglichen Geschichte, zeichnen octagonale Zementfliesen das Bad aus. Hellgraue Dachbinder heben sich figurativ von sachlich weissen Einbauten ab.

MARTIN GAUTSCHI GMBH | DIPL. ARCHITEKT ETH SIA | ZÄHRINGERSTRASSE 26 | CH-8001 ZÜRICH | +41 79 509 509 1 | INFO@MARTINGAUTSCHI.CH

© 2020 Martin Gautschi. All rights reserved | Impressum | Datenschutz | AGB